Skitourenschuhe

8 Artikel

Skitourenschuhe unterscheiden sich in zweierlei Hinsicht von den Alpin-Skischuhen. Einerseits bieten sie viel mehr Bewegungsradius und ermöglichen so einen angenehmen Aufstieg. Andererseits verfügen sie über eine Profilgummisohle für mehr Trittsicherheit beim Aufsteigen ohne Ski. Moderne Skitourenschuhe bieten dir zudem eine optimale Passform und gute Abfahrtsperformance bei geringem Gewicht.

Skitourenschuhe unterscheiden sich in zweierlei Hinsicht von den Alpin-Skischuhen. Einerseits bieten sie viel mehr Bewegungsradius und ermöglichen so einen angenehmen Aufstieg. Andererseits... mehr erfahren »
Fenster schliessen

Skitourenschuhe unterscheiden sich in zweierlei Hinsicht von den Alpin-Skischuhen. Einerseits bieten sie viel mehr Bewegungsradius und ermöglichen so einen angenehmen Aufstieg. Andererseits verfügen sie über eine Profilgummisohle für mehr Trittsicherheit beim Aufsteigen ohne Ski. Moderne Skitourenschuhe bieten dir zudem eine optimale Passform und gute Abfahrtsperformance bei geringem Gewicht.

Zuletzt angesehen
Herren Skitourenschuhe von La Sportiva online kaufen

Der optimale Skitourenschuh ist eine Grundvoraussetzung dafür, dass du dein alpines Hobby mit viel Spass und maximalem Erfolg ausüben kannst. Wenn du aktuell auf der Suche nach dem passen Tourenskischuh für Herren bist, dann findest du hier nicht nur die besten Modelle von La Sportiva, sondern auch jede Menge hilfreiche Informationen, die dich bei der Auswahl bestmöglich unterstützen.

Wir sagen dir, worauf es ankommt, wenn du deine nächsten Skitourenschuhe online kaufen möchtest. Wir machen dich mit den Grundlagen und den Unterschieden zu anderen Schuharten vertraut und versorgen dich mit Tipps und Ratschlägen, die dich garantiert zum optimalen Tourenskischuh führen. Darüber hinaus stellen wir dir die Herren Skitourenschuhe von La Sportiva mit ihren Vorteilen und Eigenschaften vor und bieten wir dir ausführliche Infos darüber, welche zusätzliche Ausrüstung wir dir empfehlen.

Perfekt ausgerüstet für deine nächsten Skitouren

Auf dieser Seite erwarten dich viele Informationen über den optimalen Tourenskischuh für deine individuellen Anforderungen. Bevor wir hier aber ins Detail gehen, möchten wir dir noch ein paar Tipps in Bezug auf deine übrige Ausstattung mit auf den Weg geben. Als Skitourengeher hat deine Ausrüstung nämlich einen erheblichen Einfluss darauf, wie erfolgreich und wie sicher sich deine Touren gestalten und wie viel Spass du an deinem anspruchsvollen Hobby hast.

Hierbei dreht sich zunächst natürlich alles um den passenden Ski. Wenn es dir nicht vorrangig um die Abfahren geht, sondern du dich für sportliche Aufstiege oder das Skibergsteigen interessierst, dann brauchst du hierfür natürlich spezielle Tourenski. Diese unterscheiden sich vom Alpinski vor allem dadurch, dass sie breiter, kürzer und auch weicher sind. Bei einem eher geringen Gewicht fallen die meisten Tourenski durch ihre hoch aufgewölbte Spitze auf. Sie verhindert das Unterschneiden im Tiefschnee und gewährt dir bei unterschiedlichen Bedingungen ein sicheres und komfortables Vorankommen. Der Aufstieg gestaltet sich insgesamt leicht und bequem. Bei Abfahrten musst du dafür mit leichten Einschränkungen in Bezug auf den Fahrkomfort leben. Angesichts der deutlichen Vorteile, die der Tourenski dir bietet, lässt sich mit diesem Kompromiss allerdings sehr gut leben.

Die Bindung bildet die direkte Verbindung zwischen deinem Skitourenschuh und deinem Tourenski. Tourenbindungen fixieren beim Aufstieg lediglich die Schuhspitze, während deine Ferse frei beweglich bleibt. Hierzu kommt an der Vorderseite der Bindung ein Gelenk zum Einsatz, das dir maximale Flexibilität bietet. Sobald es an die Abfahrt geht, wird dann auch die Ferse deines Tourenskischuhs an der Tourenbindung befestigt, um dir maximale Kontrolle und Sicherheit zu geben.

Für mehr Grip und eine leichte Fortbewegung werden Tourenski mit Skifellen ausgestattet. Skifelle werden entweder aus modernen Kunstfasern oder aus Mohair gefertigt. Du klebst sie auf die Unterseite deiner Tourenski und erhältst damit eine sehr wirksame Steighilfe. Diese basiert auf der Faserrichtung des eingesetzten Materials. Sie sorgt dafür, dass der Tourenski nach vorne gleiten kann, während ein Abrutschen nach hinten verhindert wird. Skifelle erhöhen damit deine Sicherheit und sparen gleichzeitig eine Menge Kraft.

Wenn du durch einen Sturz oder ein anderen Ereignis deine Ski verlierst, kann das sowohl für dich als auch für andere Personen in deiner Umgebung gefährliche Folgen haben. Abgesehen davon ist es natürlich sehr ärgerlich, wenn sich einer deiner Ski selbständig macht und dabei verloren geht. Hiervor schützen dich Skistopper. Dabei handelt es sich um seitlich am Ski befestigte Hebel, die sich nach unten ausklappen, sobald die Bindung gelöst wird. Sie sorgen dafür, dass der Ski abgebremst wird und sich nicht zu weit von dir entfernt.

Zusätzlich kannst du deine Tourenski mit sogenannten Harscheisen ausrüsten. Diese werden an der Bindung befestigt und verfügen über Zacken aus Metall, die nach hinten gerichtet sind. Diese Zacken verhindern, dass dein Ski nach hinten oder seitlich wegrutscht und ermöglichen dir so einen sicheren Aufstieg auch auf vereistem Schnee.

Skitourenschuhe und Alpinschuhe unterscheiden sich deutlich

Normale Skischuhe, auch als Alpinschuhe bezeichnet, dienen dem Zweck, über die Bindung eine möglichst feste Verbindung zwischen dem Schneesportler und seinem Ski herzustellen. Nur wenn die Verbindung stabil und steif ist, hast du die volle Kontrolle über deine Ski und geniesst eine optimale Abfahrt. Alpinschuhe sind daher also durch und durch auf die perfekte Abfahrt abgestimmt.

Mit dem Skitourenschuh willst du dich stattdessen auch aufwärts bewegen. Ein steif und mehr oder weniger unbeweglich sitzender Skischuh würde es dir dabei kaum ermöglichen, echte Gehbewegungen auszuführen. Jeder, der mit seinen Alpinschuhen schon einmal einige Meter bergauf gehen musste, kann das bestätigen. Ganz katastrophal fällt dieser Versuch aus, wenn du die Aufwärts-Passage ohne Ski absolvieren willst. Da Alpinschuhe in aller Regel nicht über eine profilierte Sohle verfügen, kommst du damit nicht wirklich gut und sicher voran.

Ein Skitourenschuh ist darauf optimiert, Aufstiege mit und ohne Ski zu bewerkstelligen. Hierzu bietet er dir eine Konstruktion zwischen Schale und Schaft, die viel Bewegungsfreiheit bietet, ein geringes Gewicht und nicht zuletzt eine profilierte Sohle. Damit ist der Tourenschuh absolut dazu geeignet, dein idealer Begleiter bei anspruchsvollen Aufstiegen zu sein. Besonders wichtig hierfür: Der Schaft ist beweglich. Du kannst also sowohl deinen Knöchel als auch deinen Unterschenkel nach vorne und nach hinten flexibel bewegen. Damit sind relativ natürliche Gehbewegungen möglich.

Früher oder später hat auch der schönste Aufstieg sein Ende. Jetzt stellt sich die Frage, wie du wieder zurück ins Tal gelangst. Eine Möglichkeit würde darin bestehen, neben deinen Skitourenschuhen auch ein paar Alpinschuhe mit dir zu führen. Das damit verbundene Gewicht und die Notwendigkeit des Schuhwechsels würden dich unterwegs aber unnötig quälen. Damit dir das erspart bleibt, eignen sich Skitourenschuhe nicht nur für den Aufstieg, sondern auch für die Abfahrt.

Hierzu muss der Schuh einerseits auf bewährte Technologien und Methoden setzen und auf der anderen Seite Kompromisse eingehen. Schliesslich wirkt sich fast alles, was einen komfortablen Aufstieg ermöglicht, negativ auf die Abfahrt aus und umgekehrt. Beim Tourenskischuh werden beide Anforderungen möglichst harmonisch miteinander verbunden. Um das zu erreichen, lässt sich das Bewegungselement zwischen Schale und Schaft für die Abfahrt blockieren. Mit dieser Fixierung ist die für den Aufstieg erforderliche Bewegungsfreiheit nicht mehr vorhanden. Stattdessen gewinnt der Schuh Stabilität und bietet dir damit mehr Kontrolle und Präzision bei der Abfahrt.

Herren Skitourenschuhe für verschiedene Aktivitäten

Der Wirkungsgrad von Skitourenschuhen für Herren ist ausgesprochen hoch. Der Schuh entscheidet nämlich massgeblich darüber, ob deine Tour zum einmaligen Erlebnis oder zur puren Qual wird. Um den optimalem Skitourenschuh für dich zu finden, ist es unverzichtbar, deine individuellen Anforderungen, Vorlieben und Wünsche zu definieren. Um dir das zu erleichtern, stellen wir dir im Folgenden vier verschiedene Typen von Herren Skitourenschuhen vor.

 

Hierbei erfährst du, welche Eigenschaften, Vorteile und Einschränkungen mit den einzelnen Modellen verbunden sind und gelangst so zu einer zutreffenden Einschätzung darüber, welcher Skitourenschuh optimal für dich ist. Grundsätzlich geht es dabei immer darum, deinen individuellen Schwerpunkt zwischen Aufstiegs- und Abfahrtstauglichkeit zu setzen. In diesem Spannungsfeld bewegen sich nämlich die wichtigsten Unterschiede zwischen den verschiedenen Skitourenschuhen für Männer:

 

Allrounder

Ein Allrounder ist der richtige Skitourenschuh für alle, die sich ein ausgewogenes Verhältnis zwischen Aufstiegs- und Abfahrtseigenschaften wünschen. Beim Aufstieg bietet dir der Allrounder ein vergleichsweise geringes Gewicht und eine gute Beweglichkeit für einen natürlichen und kraftsparenden Gang. Bei der Abfahrt dagegen zeichnet sich der Allrounder durch Stabilität aus und bietet dir dadurch Komfort, Präzision und Sicherheit. Allrounder für Herren werden meist mit drei oder mit vier Schnallen angeboten. Dabei sind Modelle mit nur drei Verschlüssen etwas leichter und bieten dir beim Aufstieg mehr Beweglichkeit.

 

Aufstiegsorientiert

Ein geringes Gewicht, eine hervorragende Beweglichkeit und eine gute Wärmeleistung: Diese Eigenschaften zeichnen aufstiegsorientierte Skitourenschuhe aus und machen sie so zu deinem idealen Begleiter, wenn du dem Aufstieg mehr abgewinnen kannst als der Abfahrt. Oft sind aufstiegsorientierte Tourenskischuhe mit lediglich zwei oder drei Schnallen ausgestattet. Das reduziert das Gewicht und erhöht gleichzeitig die Bewegungsfreiheit von Knöchel und Unterschenkel. Auch in Sachen Isolierung sind diese Skitourenschuhe meist eher sparsam ausgestattet, da eine Reduzierung auch hier dabei hilft, Gewicht zu sparen, um dir den Aufstieg zu erleichtern.

 

Freerider

Du liebst einzigartige Abfahrten fern von den ausgebauten Pisten? Solche einmaligen Strecken erreichst du am besten, indem du den überwiegenden Teil der Anfahrt mit dem Lift erledigst und dann nur noch eine kleinere Strecke zu Fuss zurückzulegst. Genau für diese Strecke brauchst du Skitourenschuhe, die dir einen bequemen und sicheren Aufstieg ermöglichen. Dein eigentliches Highlight ist aber die Abfahrt. Daher sollte dein Tourenskischuh abfahrtsorientiert sein. Drei oder vier Schnallen sorgen für viel Halt. Ein angemessenes Gewicht bietet dir Stabilität und eine gute Kraftübertragung auf deinen Ski. Nicht zuletzt geniesst du bei der Abfahrt eine gute Wärmeleistung und einen ausgeprägten Komfort.

 

Racer

Die vierte und letzte Typklasse der modernen Skitourenschuhe bilden die Racer. Sie sind überwiegend auf den Aufstieg optimiert und setzen daher vor allem auf ein möglichst geringes Gewicht. Bei ihrer Herstellung kommen besonders leichte Materialien zum Einsatz. Ausserdem bieten dir die Racer eine maximale Beweglichkeit. Um Gewicht zu sparen, wird die Isolierung stark reduziert. Das sorgt bei der Abfahrt für eine verminderte Wärmeleistung. Auch in Sachen Komfort musst du mit Abstrichen rechnen, wenn es talwärts geht. Dafür erreichst du im Gehmodus jedes Ziel in Rekordzeit und brauchst in dieser Hinsicht keine Herausforderung zu scheuen.

Skitourenschuhe für Herren: Es kommt auf das Material an

Wie gut ein Skitourenschuh zu deinen persönlichen Anforderungen passt und wie stark er dich bei deinen alpinen Abenteuern unterstützt, ist unter anderem eine Frage der eingesetzten Materialien. Wie wir bereits gesehen haben, geht es bei dieser Art von Skischuhen immer darum, einen optimalen Kompromiss zwischen Leichtigkeit und Steifigkeit zu erreichen. Ein reduziertes Gewicht unterstützt dich dabei beim Aufstieg, während die Steifigkeit dafür sorgt, dass du bei der Abfahrt möglichst viel Kontrolle über deinen Ski behältst und so eine gute Performance bei viel Komfort erzielen kannst.

Besondere Anforderungen wie diese bedingen den Einsatz von besonderen Materialien. Bei der Entwicklung und Herstellung von Skitourenschuhen haben sich vor allem die beiden Kunststoffe Pebax® und Grilamid®, die bei der Fertigung von Schale und Schaft Verwendung finden. Beide sind besonders leicht und lassen sich sehr dünn verarbeiten. Das sind beste Voraussetzungen für die Konstruktion von hochwertigen und leistungsfähigen Skitourenschuhen.

Pebax®, ein thermoplastisches Elastomer, wird aus Polyether und Polyamid hergestellt. Diese Mischung macht das Material hart und gleichzeitig flexibel. Ausserdem ist Pebax®  reiss-, stoss- und biegefest. Die besonderen mechanischen Eigenschaften des Werkstoffes bleiben auch bei geringen Temperaturen erhalten.

Grilamid® ist leichter als Polyurethan und basiert auf Polyamid. Damit ist der Werkstoff besonders steif und fest, was auch bei niedrigen Temperaturen so bleibt. Nicht zu vergessen in diesem Zusammenhang: Bei der Herstellung von hochwertigen Skitourenschuhen kommt teilweise auch Carbon zum Einsatz. Das teure Material ist zwar nicht formbar, bietet dafür aber eine einmalige Leichtigkeit und ist gleichzeitig resistent gegen niedrige Temperaturen.

Tourenskischuhe für Herren von La Sportiva online kaufen

Um dir in Bezug auf Tourenskischuhe für Herren maximale Qualität, ausgeprägte Präzision und eine lange Lebensdauer bieten zu können, haben wir uns hier für die ausgezeichneten Produkte des italienischen Traditionsherstellers La Sportiva entschieden. Das Unternehmen wurde schon in den 1920er Jahren gegründet und stellte schon damals hochwertige Stiefel für Holzfäller und Bauern her. Im Laufe der Zeit und unter der Leitung des Sohnes des Gründers konzentrierte sich La Sportiva zunehmend auch auf die Herstellung von Skitourenschuhen. Schon in den 1950er Jahren erlangte das Unternehmen eine grosse Bekanntheit und stattete international immer mehr Alpinsportler mit seinen Entwicklungen aus. Heute zählt La Sportiva zu den führenden Bergsportmarken und verbindet dabei Tradition und Innovation auf unnachahmliche Weise.

Die Herren Skitourenschuhe des Herstellers bieten dir im Gehmodus einen grossen Bewegungsradius. Dadurch werden deine Aufstiege bequem und schnell. Gleichzeitig überwindest du durch die integrierte Profilsohle auch ohne Ski Hindernisse und schwierige Abschnitte. Ein geringes Gewicht sorgt für einen kraftsparenden Einsatz. Die hervorragende Passform macht die La Sportiva Tourenskischuhe für Herren auch bei langen Touren zum optimalen Ausrüstungsgegenstand.

In Bezug auf die Kompatibilität zu verschiedenen Bindungen geniesst du mit diesen Schuhen absolute Flexibilität. Die Tourenskischuhe von La Sportiva können nämlich sowohl mit Pin-Bindungen als auch mit Rahmenbindungen verwendet werden. Die sichere Verbindung zum Ski bietet dir bei der Abfahrt ein Maximum an Leistungsfähigkeit, Kraftübertragung, Kontrolle und Präzision. Gleichzeitig geniesst du bei jedem Aufstieg die flexible Beweglichkeit und die ausgeprägte Leichtigkeit deiner Tourenskischuhe.

Es spielt keine Rolle, ob du einen vielseitigen Allrounder, einen Freerider, einen Racer oder einen aufstiegsorientierten Skitourenschuh benötigst: Im Sortiment von La Sportiva findest du für jeden Schwerpunkt den passenden Schuh. Besonders hervorzuheben ist der ausgeklügelte Ski-Walk-Mechanismus aller La Sportiva Tourenskischuhe. Dieser lässt sich mühelos bedienen und funktioniert absolut zuverlässig.

Die richtige Grösse für deine Skitourenschuhe

Eine Grundregel für den Einkauf von Skitourenschuhen für Herren lautet, dass die Schuhe auf keinen Fall zu gross sein sollten. Viele Skifahrer neigen dazu, sich für einen grösseren Schuh zu entscheiden, weil sie davon ausgehen, dass dieser komfortabler ist oder mehr Platz für wärmende Socken bietet. In Wirklichkeit sorgt ein zu grosser Tourenskischuh für mangelnde Kontrolle und weniger Präzision. Ausserdem macht er den Aufstieg anstrengender.

Natürlich darf der Skitourenschuh aber auch nicht zu eng sein. Enge Schuhe bei Tourengehen führen zu kalten Füssen und zu schmerzhaften Druckstellen. Ein optimaler Sitz ist dann gegeben, wenn deine Fussspitze den Schuh beim aufrechten Stehen leicht berührt. Wenn du in die Knie gehst und die unteren Schnallen verschliesst, sollte vorne aber noch ein wenig Platz bleiben.

In Bezug auf die Grössenangaben sind bei Skitourenschuhen Mondopoints (MP) gebräuchlich. Diese messen deine Fusslänge in Zentimetern. In den Produktbeschreibungen haben wir für dich Grössentabellen hinterlegt. Diese zeigen dir, welchen gebräuchlichen Schuhgrössen die Mondopoints jeweils entsprechen. Bedenken solltest du, dass sich die Innenschuhe der Tourenskischuhe nach kurzer Zeit noch etwas ausdehnen. Auch das ist einer der Gründe dafür, dass Skitourenschuhe auf keinen Fall zu gross gekauft werden sollten, sondern im Zweifelsfall lieber eine Nummer kleiner.

Hinsichtlich der Passform profitierst du bei Tourenskischuhen von La Sportiva übrigens von einem thermoformbaren Innenschuh. Beim Tragen passt sich dieser ganz von selbst deiner individuellen Fussform an und sorgt so für eine ausgezeichnete Passform. Nicht zuletzt solltest du, wenn du Skitourenschuhe online kaufen möchtest, auf die Schaftrotation achten. Diese wird als Winkel in Grad angegeben und beschreibt, wie weit sich der Schaft im Geh-Modus nach vorne und nach hinten bewegen lässt. Je höher die Schaftrotation, desto natürlicher der Gang. Bei hohen Werten wird deine Schrittlänge nicht eingeschränkt und du sparst beim Aufstieg viel Kraft.

Unser Fazit: Die sorgfältige Auswahl lohnt sich

Wir hoffen, dass dir unser kleiner Ausflug in die Welt der Skitourenschuhe für Herren gefallen hat und dass du viele Erkenntnisse gewinnen konntest. Sicher ist dabei klar geworden, dass es nicht den einen perfekten Tourenskischuh gibt. Vielmehr ergibt sich der optimale Schuh immer nur aus einer ganz klaren Definition deiner persönlichen Wünsche und Vorlieben.

Die Eigenschaften verschiedener Tourenskischuhe bewegen sich dabei immer im Spannungsfeld zwischen Aufstiegsorientierung und Abfahrtsorientierung. Um besonders gut für Aufstiege geeignet zu sein, muss der Schuh möglichst leicht sein. So kostet dich das Gehen nicht übermässig viel Kraft. Ausserdem ist es wichtig, dass diese Skitourenschuhe dir viel Bewegungsfreiheit bieten, um einen natürlichen Gang zu ermöglichen.

Einen Skitourenschuh mit guten Abfahrtseigenschaften erkennst du dagegen an einem höheren Gewicht und einer ausgeprägten Steifigkeit und Stabilität. Hierbei geniesst du eine gute Kraftübertragung auf den Ski und profitierst gleichzeitig von Präzision und viel Kontrolle.

Ganz ohne Kompromisse geht es dabei nicht. Nachdem du deinen persönlichen Schwerpunkt festgelegt hast kannst du dich aber für den Skitourenschuh entscheiden, der deinen Bedürfnissen bestmöglich entspricht. Du hast Fragen oder benötigst unsere Beratung? Dann freuen wir uns auf deinen Anruf. Wir stehen dir gerne zur Verfügung.